Abenteuer im Kajak: BIKE 2 BOAT Filmvortrag mit Olaf Obsommer 2020

BIKE2BOAT
Eine klimaneutrale Reise mit Fahrrad und Kajak über die Alpen

14.11. um 18:00 Uhr und 15.11.2020 um 17:00 Uhr in unserer Ausstellungshalle.

Lassen Sie sich entführen in die wunderbare Welt des Kanusports von dem mehrfach ausgezeichneten Filmemacher und Weltklasse Kajakfahrer Olaf Obsommer. Das neue Vortragsprogramm des preisgekrönten Filmemachers und Abenteurer zeigt klimaneutrales Reisen von der Haustür weg. Fahrrad statt Flieger, Zelt statt Zimmer.

Mit dem Wildwasserkajak auf dem Fahrradanhänger kämpften sich Olaf Obsommer, Jens Klatt, Adrian Mattern und Bren Orton von Fluss zu Fluss – aus eigener Kraft und mit dem Kajak auf dem Anhänger. Klimaneutrales Reisen, die Landschaft, die Menschen und die Entdeckung der reduzierten Geschwindigkeit waren der Mittelpunkt der Reise.

Drei Wochen war das Team im Sattel und im Boot unterwegs. Aus dem oberbayrischen Inntal ging es durch das Salzburger Land, vorbei am Großglockner nach Osttirol, Richtung Staller Sattel in Südtirol und über das Timmelsjoch ins Tiroler Ötztal.

Die Fakten sprechen für sich: 800 Km und 8000m Höhenmeter wurden geradelt und 10 der besten Wildflüsse der Alpen gepaddelt. Alles, was Olaf, Jens, Adrian und Bren für ihren Trip brauchten, transportierten sie mit ihren Bikes und dem Anhänger: Boot, Paddel, Kajakausrüstung, Fahrrad, Anhänger Zelt, Schlafsack, Kleidung und Verpflegung zeigten in der Summe stolze 90Kg auf der Waage an.

Neben den körperlichen Strapazen bergauf, sorgen die rasanten Sturzfahrten die Pässe und Wildflüsse hinunter, für einen erhöhten Adrenalinschub.

Dabei konnten die Jungs auf die Erfahrung von zwei zurückliegenden Bike2Boat-Trips zurückgreifen: 2012 war das Team für eine Pilottour an der Westküste Norwegens unterwegs, ein Jahr später ging es 2000 Kilometer und 22.000 Höhenmeter von Cannes nach Venedig einmal den Alpenbogen entlang.

Bilder: Jens Klatt

Bitte beachtet die Einschränkungen/Änderungen durch die COVID 19 Hygienemaßnahmen:

Keine Abendkasse, Karten gibt es nur im Vorverkauf.
Eingang: Eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn durch den Laden. Es herrscht im kompletten Bereich Maskenpflicht (Mund-/Nasenschutz), Menschen mit Attest tragen bitte ein Visier. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Es stehen weniger Plätze mit mehr Abstand als üblich zur Verfügung. Wir müssen dokumentieren wer auf welchem Platz gesessen hat, deshalb bitte die Formulare zur Kontaktnachverfolgung dann vor Ort mit Sitzplatz-Nr. ausfüllen. Bitte eigenen Stift mitbringen - das spart uns das desinfizieren.
Ausgang spätestens eine halbe Stunde nach Veranstaltungsende durch den Seitenausgang an der Halle.
Für Eure Unterstützung bedanken wir uns schon im voraus.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel