Multivision Slow Motion mit Jörg Knorr

Multimedia Vortrag mit Jörg Knorr

Multivision Slow Motion

Samstag 26. November 2022 um 17:00 Uhr in unserer geheizten Bootshalle.
Einlass ab 16:30 Uhr

„Slow Motion“ Mit Tuk Tuk, Kajak, SUP-Board und Faltrad durch Norddeutschland
Gut vier Wochen war Jörg Knorr 2020 mit seiner Piaggio Ape Classic auf drei Rädern durch Norddeutschland unterwegs. Über 2000 Kilometer ist er mit maximal Tempo 50 über die Landstraßen getuckert. Die Schlei, Lübeck, die Insel Poel, Fischland-Darß-Zingst, Rügen, Hiddensee, Greifswald, Usedom, die Peene und zum Schluss Potsdam waren Stationen seiner Reise. Unterwegs packte der Flensburger Reisejournalist mal sein Kajak, mal stieg er auf sein SUP-Board und hin und wieder war er auch zu Fuß oder mit dem Faltrad unterwegs. Was er dabei erlebt hat, übertraf seine Erwartungen: „Auch in Deutschland kann man spannende Abenteuer realisieren. Du musst einfach nur losfahren, nicht alles planen und neugierig bleiben.“ So das Fazit des Horizonte-Suchers. Faszinierende Bilder und Videos hat der 59-jährige mit nach Hause gebracht.

 

Tickets gibt es hier.

Jörg Knorr, 1961 in Rostock geboren, verheiratet, 1 Sohn, wohnt seit 1991 in Flensburg. Er studierte Schiffbautechnik und arbeitete als Projekt-Ingenieur. In Flensburg hat der Abenteurer seine große Leidenschaft entdeckt: Seekajak paddeln. Eine Art zu reisen, die ein Höchstmaß an Bewegungsspielraum, Unabhängigkeit und Landschaftserlebnis bietet. Nicht genau zu wissen wo Wetter und Wind einen hintreiben oder wo man abends sein Zelt aufstellen wird – darin steckt viel Abenteuerpotential und Freiheit. Knorr lebt dieses Gefühl besonders gern an den Meeresküsten aus. Seine Kameras sind immer dabei. 2016 hat Knorr seinen Angestelltenjob an den Nagel gehängt und arbeitet seitdem ausschließlich freiberuflich als Reisejournalist, Fotograf und Vortragsreferent.

Kajaktraum_Logo

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel