Deckenschlafsäcke

Deckenschlafsäcke sind weit geschnitten und lassen sich, wie der Name schon sagt, auch als Decke öffnen und verwenden. Durch den größeren Materialbedarf sind sie i.d.R. schwerer und größer im Packmaß als Mumienschlafsäcke, haben dafür aber ein Plus beim Komfort.

Unterschieden wird zwischen Komforttemperaturbereich und Extrembereich. Komfort umschreibt den Bereich, in dem sich der Schläfer, bekleidet mit funktioneller Unterwäsche, wohlfühlt ohne zu frieren. Der Extrembereich ist die Temperatur, bei welcher man sich keine bleibenden Schäden zuzieht. Also eine für den Kauf wenig sinnvolle Angabe.
Um sicher zu gehen, kalkulieren Sie beim Komfortbereich etwas Reserve mit ein. Einen zu warmen Schlafsack zu öffnen und wie eine Decke zu verwenden ist möglich. Einen zu kalten Schlafsack in Richtung tiefere Komforttemperatur zu verbessern ist zwar auch möglich, erhöht aber Gewicht, Packmaß, Preis und schmälert den Komfort.
Synthetische Innenstoffe sind die grundsätzlich bessere Wahl. Wem das  Gefühl der glatten Stoffe unangenehm ist, sollte ein Inlet verwenden. Außerdem schützt es den Schlafsack weil dieser weniger Wäschen benötigt. Ein Wärmekragen schränkt bei tiefen Temperaturen Wärmeverlust im Schulterbereich ein.

Bei Kunstfaserschlafsäcken finden dünne Fasern aus Polyester Verwendung, die antiallergisch und nahezu nässeunempfindlich sind. Hochwertige Fasern sind innen hohl.
Daunenschlafsäcke sind die Klassiker überhaupt. Daunen sind im Vergleich zur Kunstfaser geniale Isolatoren, leichter, kleiner im Packmaß, hoch bauschfähig, kuschelig und dampfdurchlässiger. Einzige Nachteile sind ihr relativ hoher Anschaffungspreis und die höhere Nässeempfindlichkeit.

Deckenschlafsäcke sind weit geschnitten und lassen sich, wie der Name schon sagt, auch als Decke öffnen und verwenden. Durch den größeren Materialbedarf sind sie i.d.R.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Deckenschlafsäcke

Deckenschlafsäcke sind weit geschnitten und lassen sich, wie der Name schon sagt, auch als Decke öffnen und verwenden. Durch den größeren Materialbedarf sind sie i.d.R. schwerer und größer im Packmaß als Mumienschlafsäcke, haben dafür aber ein Plus beim Komfort.

Unterschieden wird zwischen Komforttemperaturbereich und Extrembereich. Komfort umschreibt den Bereich, in dem sich der Schläfer, bekleidet mit funktioneller Unterwäsche, wohlfühlt ohne zu frieren. Der Extrembereich ist die Temperatur, bei welcher man sich keine bleibenden Schäden zuzieht. Also eine für den Kauf wenig sinnvolle Angabe.
Um sicher zu gehen, kalkulieren Sie beim Komfortbereich etwas Reserve mit ein. Einen zu warmen Schlafsack zu öffnen und wie eine Decke zu verwenden ist möglich. Einen zu kalten Schlafsack in Richtung tiefere Komforttemperatur zu verbessern ist zwar auch möglich, erhöht aber Gewicht, Packmaß, Preis und schmälert den Komfort.
Synthetische Innenstoffe sind die grundsätzlich bessere Wahl. Wem das  Gefühl der glatten Stoffe unangenehm ist, sollte ein Inlet verwenden. Außerdem schützt es den Schlafsack weil dieser weniger Wäschen benötigt. Ein Wärmekragen schränkt bei tiefen Temperaturen Wärmeverlust im Schulterbereich ein.

Bei Kunstfaserschlafsäcken finden dünne Fasern aus Polyester Verwendung, die antiallergisch und nahezu nässeunempfindlich sind. Hochwertige Fasern sind innen hohl.
Daunenschlafsäcke sind die Klassiker überhaupt. Daunen sind im Vergleich zur Kunstfaser geniale Isolatoren, leichter, kleiner im Packmaß, hoch bauschfähig, kuschelig und dampfdurchlässiger. Einzige Nachteile sind ihr relativ hoher Anschaffungspreis und die höhere Nässeempfindlichkeit.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Exped Versa 0° M
Exped Versa 0°
Komfortschlafsack mit rechteckiger Passform für ausgestreckte Nächte. Kann durch den umlaufenden RV auch als Decke benutzt werden.
ab 239,95 € *
Vaude Menaggio 600 rect
Vaude Menaggio 600 rect
Deckenschlafsack für den Camping-Einsatz mit top Preis-/Leistungsverhältnis.
79,95 € * 95,00 € *
Coleman Basalt Comfort
Coleman Basalt Comfort
Viel Platz und Wärme für eine erholsame Ruhepause.
79,99 € *
Vaude Navajo Sheet, Abb. = Unterseite, Liegematten + Kissen sind nicht im Lieferumfang.
Vaude Navajo Sheet
Mit dem Navajo Sheet und einem Navajo Schlafsack wird schnell ein Schlafsack für zwei Personen kombiniert.
35,00 € *
Exped Versa 400
Exped Versa
Daunen Schlafsack mit bequemer Passform in gutem Preis-/ Leistungsverhältnis.
200,00 € * 239,95 € *
Vaude Navajo 900 Syn, balticsea
Vaude Navajo Syn
Kunstfaser Deckenschlafsack für Wohnmobil, Camping und Hüttentouren.
ab 95,00 € *
Coleman Walkabout
Coleman Walkabout
Ein Schlafsack der ganz besonderen Art. Sieht auf den ersten Blick aus wie ein normaler Deckenschlafsack, kann aber mehr.
59,99 € *
High Colorado  Greenville
High Colorado Greenville
Deckenschlafsack mit Baumwollfutter für geruhsame Nächte.
59,95 € *
Nomad Athos 540L
Nomad Athos
Daunen-Deckenschlafsack mit Kapuze.
ab 229,99 € *
Tennant Creek XL
Nomad Tennant Creek
Warmer Deckenschlafsack mit 3D-Polarsoft® Füllung.
ab 139,99 € *
Stellar™ Decke smoked pearl
Therm-A-Rest® Stellar™ Decke
Superleichte, winddichte Kuscheldecke.
79,95 € *